5 Tipps, wie Ihr Unternehmen positive Schlagzeilen macht

Hier werde ich versuche euch so gut ich kann Tips, Tricks und andere Hilfestellungen geben zum Thema Internetgeschäfte


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 512
Admin Benutzeravatar
Admin
Admin

Beiträge: 364
Wohnort: Plettenberg
Geschlecht: männlich

5 Tipps, wie Ihr Unternehmen positive Schlagzeilen macht

haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Pressearbeit für Ihr Unternehmen zu machen? Das lohnt sich. Mit einem schönen Bericht in der Zeitung gewinnen Sie neue, konkret interessierte Kunden. Das ist für Sie weit günstiger und oft wirksamer, als eine Anzeige zu schalten. Denn bei den Lesern genießen Presseberichte eine hohe Glaubwürdigkeit, weil sie objektiver sind als Werbung.

Denken Sie nicht, Pressearbeit sei nur etwas für Großunternehmen oder Erfinder bahnbrechender Neuheiten. Auch für kleine Betriebe gibt es weit mehr Anlässe für einen Bericht in der Presse, als Sie möglicherweise denken.

5 Tipps zum Verfassen von Pressemitteilungen

Damit Ihre Information abgedruckt wird, müssen Sie etwas Neues, Besonderes, Wissenswertes bieten und die richtigen Medien dafür auswählen. Schließlich wollen Sie die Leser auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen. Damit Pressearbeit keine verschwendete Zeit ist, sondern Ihnen einen konkreten Nutzen bringt, sollten Sie 5 Tipps beachten.

1. Finden Sie interessante Themen und Anlässe

Eröffnungen oder Jubiläen – das sind klassische Themen für eine Presseinformation. Leider finden sie nicht gerade häufig statt. Wer kreativ ist, findet aber auch andere Anlässe, um sein Unternehmen in die Presse zu bringen. Zum Beispiel Firmen-News (zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, Umsatzerwartung übertroffen, erfolgreiche Teilnahme an einer Messe, Prominenter als Kunde, wichtiger Großauftrag, Auszeichnung mit einem Preis) oder publikumswirksame Aktionen (Tag der offenen Tür, Workshop, Gewinnaktion, Modenschau, Ausstellung, Informationsveranstaltung).

2. Suchen Sie sich die richtigen Medien

Es gibt unzählige Medien: Tageszeitungen, Magazine, Zeitschriften, Fachzeitschriften, lokale Radio- und Fernsehsender und Online-Medien. Überlegen Sie sich, wen Sie mit Ihrer Information erreichen wollen. Ihre Zielgruppe sollte sich mit den Lesern, Hörern oder Zuschauern der Medien decken, an die Sie sich wenden.

Finden Sie Ansprechpartner bei den Medien und in den Ressorts, die für Ihre Themen infrage kommen. Legen Sie sich eine Datei oder Kartei mit Namen, vollständiger Anschrift (finden Sie im Impressum), Durchwahlnummern (Telefon und Fax) und E-Mail-Adressen der zuständigen Redakteure an. Diesen Presseverteiler können Sie immer wieder nutzen.


3. Inhalt: Ein spannender Aufhänger ist die halbe Miete

Wenn Sie selbst in einer Zeitung blättern, entscheiden Sie innerhalb weniger Sekunden, ob Sie ein Artikel interessiert. Sie überfliegen die Überschrift und die ersten Zeilen – und schon haben Sie Ihre Entscheidung getroffen. Genauso ergeht es einem Redakteur mit Ihrer Pressemitteilung. Ein guter Aufhänger und ein spannender Einstieg sind die halbe Miete.

Formulieren Sie Ihren Text in kurzen, leicht verständlichen Sätzen. Verwenden Sie bildhafte Beispiele („sieht aus wie eine Anemone“, „ist nicht größer als ein Stecknadelkopf“). Aber schreiben Sie keinen Werbetext. Liefern Sie handfeste, sachliche Informationen. Je besser Ihre Presseinfo getextet ist, desto mehr Formulierungen werden daraus direkt übernommen.

4. Bringen Sie Ihre Pressemitteilung richtig an den Mann

Es hat wenig Sinn, die Pressemitteilung aufs Geratewohl an eine Zeitung oder Zeitschrift zu schicken. In den Redaktionen stapeln sich die Meldungen. Finden Sie einen Ansprechpartner. Rufen Sie auf jeden Fall kurz an, und kündigen Sie Ihre Information an, Sagen Sie in 2 bis 3 prägnanten Sätzen, warum sie für die Leser interessant ist.

Immer mit Begleitschreiben

Verschicken Sie Ihre Pressemitteilung nicht einfach kommentarlos. Ein kurzes, freundliches Anschreiben auf Firmenpapier, das direkt an den zuständigen Redakteur adressiert ist, muss dazu. Die Pressemitteilung selbst steht dann auf maximal 2 Folgeseiten, die nur noch Ihren Schriftzug/Ihr Logo enthalten.

Alternativ schicken Sie eine E-Mail mit Pressemitteilung im Anhang. Am besten fragen Sie in der Redaktion, ob Sie die Meldung per Post, Fax oder E-Mail schicken sollen.

5. Pflegen Sie Ihre Presse-Kontakte

Haben Sie einen Journalisten oder eine Journalistin gefunden, die sich für Ihre Pressemeldung interessiert, pflegen Sie diesen Kontakt weiter:

• Bieten Sie sich als Ansprechpartner für Spezialfragen an (z. B. Tipps zur Fliesenpflege vom Fachmann).

• Liefern Sie hin und wieder Hintergrundinfos zu aktuellen Nachrichten (z. B. „Das Vorhaben der Politik bedeutet für mich als Unternehmer/Handwerker ...“).

• Laden Sie Pressevertreter zu Ihren Veranstaltungen ein (Tag der offenen Tür, Messe). Dann haben Sie es künftig leichter, Ihre Pressemeldungen unterzubringen.
Ich und mein Team wünscht euch viel spass beim stöbern

Wer Interesse hat, kann sich hier anmelden und mitmachen

Hier der Link zu Anmeldung:

http://mikes-welt.phpbb8.de/ucp.php?mode=register

Viel Spass und ein Lg

Admin

Zurück zu "Tips u. Tricks"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste
cron