Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 311

 Verdienen Sie Geld mit Ihrer Digitalkamera 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 423
Wohnort: Plettenberg
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Verdienen Sie Geld mit Ihrer Digitalkamera
Verdienen Sie Geld mit Ihrer Digitalkamera

Liebe Leserin, lieber Leser,

eine gute Webseite lebt von guten Fotos der Produkte, die dort verkauft werden sollen. Bei einer attraktiven Präsentation kann sich der Kunde ein besseres Bild machen und ist leichter vom Angebot überzeugt. Große Unternehmen haben natürlich in der Regel Internetabteilungen, die sich um die Internetpräsenz kümmern. Aber was ist mit den mittelgroßen und kleinen Firmen?

Kleine Firmen haben meistens keine spezifische Abteilung für das Internetmarketing und keine Kenntnisse und auch nicht die Zeit, professionelle Fotos für den Internetauftritt selbst zu erstellen. (Genau deshalb gibt es so viele schlecht aufgebaute Webseiten.) Der Bedarf für gute Produktfotos sollte also vorhanden sein.

Sie können Online-Produktfotografie für alle lokalen Unternehmen machen, egal ob diese Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Sie könnten nur ein Dutzend Fotos für eine Firma erstellen. Sie könnten aber auch einen Auftrag für 1.000 Fotos für einen Versandhandel oder ein anderes Unternehmen bekommen. EBay-Powerseller könnten ebenfalls an einem solchen Service interessiert sein.

Was Sie für den Start brauchen

Welche Kamera Sie benötigen, hängt davon ab, was genau Sie vorhaben. Wenn Ihr Kunde Fotos (auch) für ein Print-Produkt möchte, zum Beispiel für Broschüren, Zeitschriften oder Kataloge, brauchen Sie eine erstklassige SLR-Kamera. Wenn Sie aber Fotos für eine Webseite machen sollen, wo eine geringe Auflösung durchaus ausreicht (72 dpi), können Sie Ihr Projekt mit einer durchschnittlichen 3-MP-Kamera ausführen.

Es ist natürlich einfacher, wenn Sie zu Ihrem Kunden fahren und die Fotos vor Ort machen, als ihn mit dem Bestand zu Ihnen kommen zu lassen. Stellen Sie eine kleine tragbare Fotoausrüstung zusammen:
ein Stativ
zwei kleine Scheinwerfer mit Schirmen
Leinwände in unterschiedlichen Ausführungen und Farben für die Hintergründe

Marketing und Werbung

Ihre potenziellen Kunden sind alle Unternehmen, die eine Webseite online haben. Starten Sie am besten mit kleinen und mittelgroßen regionalen Unternehmen. Diese werden vielleicht keine übergroßen Projekte mit tausenden von Bildern haben, aber dafür wird das Projekt für Sie leichter umzusetzen sein als in einem Großunternehmen.

So können Sie Erfahrung sammeln, Ihre Kenntnisse ausbauen und später dann noch professioneller Großunternehmen angehen (auch wenn diese eine Marketing-Abteilung haben, haben sie in den seltensten Fällen einen Fotografen angestellt; die Anforderungen an Sie werden nur höher sein als in einem Kleinunternehmen).

Es gibt mehrere Wege, Ihren Service für Internetfotografie anzubieten. Sie können Unternehmen in Ihrer Region anrufen, besuchen oder mit einem Werbebrief kontaktieren.

Die beste Idee ist die Kombination der drei Wege: Schreiben Sie Ihnen, dann starten Sie Nachfasstelefonate und bei Interesse besuchen Sie das Unternehmen. So kombinieren Sie die Bequemlichkeit eines Werbebriefs mit der Effizienz des persönlichen Verkaufs.

Auf diese Weise müssen Sie keine Kaltakquise am Telefon betreiben, denn die Ansprechpartner werden durch den vorausgeschickten Werbebrief schon auf Ihr Projekt eingestimmt (vorausgesetzt natürlich, sie haben Ihr Mailing gelesen).

Erstellen Sie eine Liste mit potenziellen Kunden in einem Radius von ca. 100 km um Ihren Wohnsitz. Nutzen Sie Ihr Wissen über die Region für die Auswahl an Unternehmen, außerdem das Telefon- und Branchenverzeichnis (die Gelben Seiten), um eine „Hitliste“ mit Namen, Adressen und Telefonnummern anzufertigen.

Besuchen Sie deren Webseiten (wenn sie eine haben, andernfalls streichen Sie sie von der Liste) und kontaktieren Sie zuerst die Unternehmen, deren Webseiten stark verbesserungswürdig aussehen.

Starten Sie mit einem Werbebrief, rufen Sie vier oder fünf Tage später an oder gehen Sie gleich hin, um den potenziellen Kunden zu besuchen (vor allem, wenn es ein Ladengeschäft ist).

Ihr Werbebrief sollte kurz und einfach sein. Beschreiben Sie konkret und klar, was Sie anbieten und – noch wichtiger – was die Vorteile für Ihren Kunden sind. Der Hauptnutzen für Ihre Kunden: Sie können ihre Webseiten mit professionellen, attraktiven Produktfotos ansprechender gestalten und somit höhere Umsätze generieren.

Wenn Sie dann anrufen, ist Ihr Gesprächspartner vorbereitet, und Sie müssen nicht von null erklären, wer Sie sind und was Sie tun. Im Gespräch gehen Sie auf die Vorteile Ihres Service für den Kunden ein.

_________________
Ich und mein Team wünscht euch viel spass beim stöbern

Wer Interesse hat, kann sich hier anmelden und mitmachen

Hier der Link zu Anmeldung:

http://mikes-welt.phpbb8.de/ucp.php?mode=register

Viel Spass und ein Lg

Admin


Di 13. Aug 2013, 09:49
Profil Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de