Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 381

 Mit der Pflege von "kleinen Lieblingen" Geld verdienen 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 423
Wohnort: Plettenberg
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Mit der Pflege von "kleinen Lieblingen" Geld verdienen
Mit der Pflege von "kleinen Lieblingen" Geld verdienen

rund 50 Prozent aller deutschen Haushalte besitzen ein Haustier und geben Jahr für Jahr ein Vermögen für die Pflege ihrer Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel etc. aus.

Doch wohin mit dem "kleinen Liebling", wenn Herrchen oder Frauchen auf Geschäftsreise, im Urlaub oder auch nur auf einem Wochenendtrip ist?

Die meisten Haustierbesitzer geben ihre Tiere in eine Hunde- oder Katzenpension. Doch immer mehr Menschen finden auch Gefallen an der hier vorgestellten, viel tierfreundlicheren Idee: Einem mobilen Pflegedienst oder Tiersitting-Service für den geliebten Vierbeiner.

Wie Sie einen Service wählen, der zu Ihnen passt

Sie können Ihren Kunden verschiedene Serviceleistungen rund um die Tierbetreuung anbieten.

Eine Möglichkeit besteht darin, eine Agentur aufzubauen - und nur darum geht es hier. Sie koordinieren also die Bedürfnisse Ihrer Kunden mit den Haustiersittern, die in Ihrer Datenbank gespeichert sind und für Sie in ihren eigenen Wohnungen (oder denen Ihrer Kunden) arbeiten.

Bieten Sie Ihren Service im Rahmen einer Agentur an, hat das folgenden Vorteil:

Die Leistungen, die Sie allein von zu Hause aus erbringen können, werden durch Ihr Sitter-Team gewissermaßen vervielfacht. Auf diese Weise können Sie Ihr Geschäft schnell und äußerst effektiv mit geringem Kostenaufwand erweitern.

Hunde- und Katzenpensionen haben nur begrenzt Platz und können nur eine bestimmte Zahl von Buchungen entgegennehmen. Sie dagegen können expandieren, indem Sie mehr Sitter in Ihre Datenbank aufnehmen.

So finden Sie Aufträge

Einen Auftrag anzunehmen und ggf. einen geeigneten Sitter zu finden, wird Ihnen in den meisten Fällen nicht schwer fallen. Wichtig ist, so viel wie möglich über das Haustier herauszufinden und Ihre Sitter zu kennen, um entscheiden zu können, für welche Art von Haustier sie am besten geeignet sind. Einige können vielleicht keine großen Hunde betreuen, weil ihnen der Platz fehlt oder kleine Kinder im Haushalt leben.

Preise für Ihren Service

Um einen groben Überblick zu erhalten, erkundigen Sie sich nach den Preisen der örtlichen Hunde- und Katzenpensionen und berechnen Sie dann das Doppelte. Sie bieten ja einen ganz speziellen Service mit viel zusätzlichem Komfort und Aufmerksamkeit für die Haustiere Ihrer Kunden.

Als allgemeine Richtlinie können Sie für die private Pflege in Ihrer Wohnung bzw. der Wohnung eines Sitters zwischen 16 und 25 Euro pro Tag pro Haustier berechnen. Für Haussitting kann die Preisspanne zwischen 40 und 55 Euro pro Tag betragen. Hunde ausführen oder baden oder Besuche beim Kunden, um Katzen oder Käfigtiere zu füttern, können mit 12 bis 22 Euro pro Hausbesuch veranschlagt werden.

Abrechnung mit Ihrem Kunden und Tiersittern

Der Kunde bezahlt Sie vor Ausführung des Auftrags, Sie bezahlen den Sitter nach Ausführung des Auftrags. So brauchen Sie Ihre Sitter nie aus eigener Tasche zu bezahlen.

Berichten Sie dem Kunden nach Auftragsausführung, wie alles verlaufen ist. Teilen Sie ihm mit (oder hinterlassen Sie eine Notiz), wenn die Kaninchen nicht am Futter interessiert waren oder wie viel Spaß der Hund am Strand hatte. Berichten Sie über aufgetauchte Probleme und richten Sie Nachrichten aus, die Sie während der Abwesenheit des Kunden entgegengenommen haben.

So finden Sie neue Haustiersitter

Oft reicht schon eine Kleinanzeige in der Tageszeitung, um neue Sitter auf sich aufmerksam zu machen. Doch Sie werden schon bald merken, wie schnell Ihr Service sich herumspricht und die Menschen bei Ihnen anfragen.

Marketing und Verkaufsförderung

Ihr Slogan könnte lauten: "Wer kümmert sich so liebevoll um Ihren Liebling wie Sie selbst?" Es ist wichtig, dass Sie Ihren (potenziellen) Kunden vermitteln, dass sie jemanden gefunden haben, der ihr Haustier hingebungsvoll versorgt.

Teure Werbemaßnahmen sind nicht erforderlich, um Ihren Service bekannt zu machen. einfaches Marketing vor Ort funktioniert immer und ist zudem sehr günstig.

Ihre potenzielle Kunden: Tierärzte, Tierhandlungen, Kioske, Geschäftsstellen der Post, Hundesalons, Gartencenter, Tierschutzvereine, Tierpflegerschulen, Reisebüros.

_________________
Ich und mein Team wünscht euch viel spass beim stöbern

Wer Interesse hat, kann sich hier anmelden und mitmachen

Hier der Link zu Anmeldung:

http://mikes-welt.phpbb8.de/ucp.php?mode=register

Viel Spass und ein Lg

Admin


Mi 14. Nov 2012, 18:34
Profil Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de